Willkommen beim AK Hartwig!

 

 

Die Forschungsschwerpunkte des Arbeitskreis Hartwig umfassen im wesentlichen den Einfluss von Metallen als Ionen oder Nanomaterialien auf die genomische Stabilität. Zudem werden in der Arbeitsgruppe Köberle Platin-basierte Zytostatika hinsichtlich ihres Wirkmechanismus untersucht. Nähere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten sind hier zu finden.

News

Anfang Oktober nahmen fünf Mitarbeiter des AK Hartwig zusammen auf der 33. GUM-Tagung (Gesellschaft für Umwelt- und Mutationsforschung e.V.) in Würzburg teil. Franziska Fischer und Martin Link hatten dort die Möglichkeit, aktuelle Forschungsergebnisse im Rahmen einer Posterpräsentation bzw. eines Vortrages darzustellen. Vielen Dank an das GUM-Team für die Organisation und die Möglichkeit des Austauschs und der Diskussion.

Oktober 2022

Wir gratulieren unseren Masterandinnen Alexandra Treyer, Katharina Gleiss, Kristina Schmied, Lea Geisel, Marlene Parsdorfer, Sarah Gunesch und Sydney Schorb zu ihren erfolgreichen Abschlussarbeiten. Wir wünschen euch alles Gute für eure Zukunft!

 

Gleichzeitig möchten wir unsere neuen Masterandinnen Eda Tekin, Johanna Tratz, Lisa Wegmann, Maren Westermann und Stefanie Schonert in unserem Arbeitskreis begrüßen. Viel Erfolg für eure Masterarbeit!

 

.